Kundengruppe: Gast
Willkommen zurück!
Rezensionen mehr »
3D Filament 1,75mm ABS Transparet 1kg
Auch wenn es beim Druck erst so aussieht, weil man den erste
5 von 5 Sternen!

Rezensionen zu: 3D Filament 1,75mm ABS Transparet 1kg

3D Filament 1,75mm ABS Transparet 1kg
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild

Datum: 08.10.2021

Autor: Guido M.

Bewertung:5 von 5 Sternen!


Rezensionen zu: 3D Filament 1,75mm ABS Transparet 1kg

Auch wenn es beim Druck erst so aussieht, weil man den ersten Layer vergebens sucht, dieses Filament druckt keine Scheiben! Dazu braucht es andere Fertigungstechniken. Dabei ist es egal welches Filament oder welchen Typ Plastik man verdruckt. Licht wird an den Drucklinien gebrochen.

Das Filament ist natürlich transparent und klar, aber der Teufel liegt im Detail. Durch die Layer wird das ganze generell schon recht milchig, weil die Linien zwischen den Layern das Licht brechen und streuen. Wenn man dann noch Infill verwendet, dann schaut man natürlich direkt auf das Muster des Infill und nicht durch das Objekt.

Die besten Resultate bekommt man meiner Meinung nach, wenn man mit 100% Infill druckt. Dadurch kann Licht durch das Plastik hindurch ohne zu sehr gebrochen und reflektiert zu werden. Das sollte man beachten, denn für passgenaue Fensterscheiben im Eisenbahnmodellbau spielt das wegen der Größe eine geringe Rolle. Druckt man allerdings Lampenschirme oder ähnliches, geht der Materialverbrauch natürlich Massiv in die Höhe.

Generell ist die Verarbeitung des Plastiks wie immer sehr gut. Von der Verpackung über den Druck bis hin zum Ergebnis bekommt man hier ein hochwertiges Produkt. Das Druckverhalten ist wie bei normalem ABS. Da gibt es keinen Unterschied. Ich drucke bei 225°C auf ein 80°C Druckbett. Um eine saubere Oberfläche - sauber durchscheinend - zu erhalten, empfehle ich ein Raft. Damit sehen Ober- und Unterseite identisch aus und Rückstände auf der Bauplatte oder ABS-Kleber kommen nicht in Kontakt mit dem finalen Objekt.

Wie eben beschrieben muss man natürlich die Beschränkungen kennen. Das ist kein Fehler des Produkts, sondern ein Nebeneffekt von Physik und dem generellen Druckverfahren. Größere Druckernase z.B. 0.8 oder 1mm führt zu besserer Transparenz, aber dafür sind die Details und Z-Kanten natürlich nicht mehr so eben. Druckt man mit 0.1mm hat man super Druckergebnisse, aber eben deutlich weniger Transparenz als mit 0.2mm Nase, weil man doppelt soviele Schichten hat, die dann auch doppelt zu viel Licht brechen.

Umgekehrt kann man diesen Effekt auch aktiv Nutzen, um z.B. direktes Licht mit einem aus diesem Plastik gedruckten Diffusor weniger blendend austreten zu lassen ohne die Lichtfarbe zu verfälschen. Oder wie angesprochen die Beleuchtung eines Modelhauses natürlich zu halten und nicht wie ein Fernlicht aus allen Gebäudeöffnungen zu strahlen.

Ich selbst habe Ringlampen damit gedruckt, die mittels RGB Steifen Animationen und Lichteffekte abspielen.

https://www.thingiverse.com/thing:4904677


Zurück
Details